HTM misst effizient das Raumklima und analysiert nach DIN EN 12599

Nach der Norm 12599 werden Prüf- und Messverfahren für die Übergabe raumlufttechnischer Anlagen geregelt. Die Norm ermöglicht die Wahl zwischen einfachen Prüfverfahren und aufwendigen Messungen und gilt für mechanisch betriebene raumlufttechnische Anlagen (RLT-Anlagen) nach EN 12792.

Neben professionellen Strömungsmessungen an RLT-Anlagen gibt es eine Vielzahl weiterer Messungen im Bereich Raumklima. Zahlreiche Parameter wie zum Beispiel Temperatur, Feuchte, Druck, Strömung oder Co² müssen erfasst, analysiert und dokumentiert werden. HTM greift auf professionelle Messgeräte zu, die so gut wie alle Klimagrößen messen können und dadurch die effiziente Aufbereitung und Verwaltung der entsprechenden Daten gewährleisten.

Gerade bei Inbetriebnahmen, Installationen, Inspektionen oder Wartungen von RLT-Anlagen sind häufig komplexere Messungen erforderlich. Zum Beispiel wenn es Komfort-Defizite in Großraumbüros gibt, wird die Analyse von Zugerscheinungen, unbehaglichen Temperaturen oder Müdigkeit in Folge von CO²-Konzentrationen nötig. Diese Messungen, die sich über mehrere Stunden oder Tage erstrecken können, werden durch die HTM durch den Einsatz von professionellen Klima-Messgeräten durchgeführt, die in der Lage sind, die verschiedensten Parameter nicht nur zu messen, sondern diese auch zu analysieren und für den Kunden entsprechend zu dokumentieren.

An den Anlagen werden alle relevanten Messungen durchgeführt und die RLT-Anlage normkonform eingestellt. Fazit: Menschen fühlen sich wohler und sind erwiesenermaßen leistungsfähiger am Arbeitsplatz wenn das Raumklima stimmt. Darüber hinaus kann eine effizient eingestellte Anlage hohe Energiekosten vermeiden.

Zurück